Logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Gültig ab 01. Januar 2015

1. Geltungsbereich
1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der BOAL AG Safety Works und ihren Kunden.
1.2. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die BOAL AG Safety Works hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
2. Zustandekommen des Vertrages
2.2. Indem der Kunde per Internet, E-Mail, Telefon oder über sonstige Kommunikationswege eine Anmeldung bei der BOAL AG Safety Works aufgibt, gibt er ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit der BOAL AG Safety Works ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung (Anmeldebestätigung). Diese Bestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Anmeldung bei der BOAL AG Safety Works eingegangen ist. Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Angebot auf der Website wird die BOAL AG Safety Works den Kunden ggf. gesondert hinweisen und ihm ein entsprechendes Gegenangebot unterbreiten.
2.3. Der Vertrag mit der BOAL AG Safety Works kommt zustande, wenn die BOAL AG Safety Works dieses Angebot annimmt, indem die BOAL AG Safety Works die Einladung für einen Kurs oder Lehrgang versendet.
2.4. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und der Verfügbarkeit der bestellten Leistung. Kann die BOAL AG Safety Works das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert.
2.5. Der Eingang einer Anmeldung für einen Kurs oder Lehrgang wird bestätigt. Interessenten, die im gewünschten Kurs keinen Platz finden, werden durch die Geschäftsstelle sofort benachrichtigt. Der Versand der Rechnung erfolgt ebenfalls mit der Einladung.
2.6. Die BOAL AG Safety Works behält sich das Recht vor, auf die Durchführung unterbelegter Kurse zu verzichten. In diesem Fall werden angemeldete Personen spätestens 3 Tage vor dem Kurstermin benachrichtigt.
3. Preise, Fälligkeit und Bezahlung
3.1. Die im Kursprogramm und im Internet unter www.safetyworks.ch publizierten Preise pro Kursteilnehmer sind verbindlich, verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und sind rein netto inklusive Mehrwertsteuer zahlbar. Die in Offerten enthaltenen Preise pro Teilnehmer und allfällige gewährte Rabatte sind fest an die offerierte Kursteilnehmeranzahl und die offerierte Kursorganisation gebunden. Wird eine von der Offerte abweichende Anzahl Teilnehmer angemeldet oder eine abweichende Kursorganisation gewünscht, behält sich die BOAL AG Safety Works vor, auf die Durchführung des Kurses zu verzichten. Bei Durchführung gelten die im Kursprogramm veröffentlichten Listenpreise pro Kursteilnehmer. Die Preise in Offerten verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und sind rein netto inklusive Mehrwertsteuer zahlbar.
3.2. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage ab Rechnungsdatum.
3.3. Kommt der Kunde in Verzug, ist die BOAL AG Safety Works berechtigt, eine Mahnkostenpauschale in Höhe von CHF 20.00 zu verlangen. Das Recht der BOAL AG Safety Works, einen höheren Schaden geltend zu machen, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleibt hiervon unberührt.
4. Kursabmeldung
4.1. Für ersatzlose Abmeldungen nach dem Versand der Einladungen werden folgende Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt: Abmeldung: vor dem Versand der Kurseinladung, resp. bis 20 Tage vor Kursbeginn: keine Kosten weniger als 20 Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn: 50% des Kurspreises. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen werden 100% des Kurspreises verrechnet. Können schwerwiegende Gründe (z.B. ärztlich bescheinigte Krankheit oder Unfall) für die Absenz geltend gemacht werden, kann die BOAL AG Safety Works eine Reduktion gewähren.
4.2. Anspruch auf Rückerstattung von Kursgeldern infolge Absenzen, insbesondere während mehrtägigen Kursen, besteht nicht.
5. Gewährleistung und Haftung
5.1. Sämtliche in Kursen vermittelten und in Schulungsunterlagen enthaltenen Informationen sind sorgfältig erhoben worden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Qualität dieser Informationen übernimmt die BOAL AG Safety Works keinerlei Gewähr. Haftungsansprüche gegen die Verfasser und Herausgeber, welche sich auf Schäden und/oder Mängelfolgeschäden materieller oder immaterieller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen, beziehungsweise durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Herausgebers kein nachweislich vorsätzliches oder grobfahrlässiges Verschulden vorliegt.
5.2. Die Haftung der BOAL AG Safety Works für eigenes Verschulden, sowie das ihrer Arbeitnehmer, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beschränkt sich auf Vorsatz.
5.3. Bei Kursen ist die Versicherung Sache der Kursteilnehmer.
5.4. Die Kursteilnehmer sind verpflichtet, sich an die Sicherheitsvorschriften und die Hausordnung der BOAL AG Safety Works zu halten.
6. Anschrift
BOAL AG Safety Works, Scheidgasse 18, 5742 Kölliken
Tel: +41 (0) 62 534 79 87, (8:00 – 12.00Uhr)
Web: www.safetyworks.ch, Mail: safetyworks@boal.ch
7. Datenschutz
7.1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
8.Verlinkte Websites
8.1 Die BOAL AG Safety Works übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Rechtmässigkeit, Vollständigkeit oder Qualität des Inhalts von Webseiten, die über Links auf der Website erreichbar sind und schliesst jegliche Haftung in diesem Zusammenhang aus.
9. Schlussbestimmungen
9.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.
9.2 Alle im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB stehenden Streitigkeiten zwischen der BOAL AG Safety Works und Kunden (aktuellen oder ehemaligen) unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist, vorbehaltlich anderslautender gesetzlicher Bestimmungen, 4800 Zofingen / AG.
9.3. Die BOAL AG Safety Works behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung der AGB ist auf www.safetyworks.ch einsehbar.

Seite in pdf